Speichern…

Aktualisiert am 22.11.2023 Lesedauer ≤ 1 Min.

Vor dem Speichern der Datei findet eine Strukturkontrolle statt. Werden dabei mögliche Fehler gefunden, weisen Dialoge darauf hin, die optional das Speichern für die Korrektur abbrechen.

Ist der Schalter Auto „0“ gesetzt, wird die Arbeitsmarke 0 eingefügt, die beim nächsten Öffnen automatisch angesprungen wird.

Vor dem Speichern wird der Pfad kontrolliert. Für fehlende Verzeichnisse wir das Anlegen angeboten. Diese Frage kann für eine Korrektur abgebrochen werden.

Ausgehend vom Yaml-Header in der Arbeitsdatei, wird ein entweder ein Dialog zum Speichern der Datei als Projektdatei im passenden Projektpfad mit dem eingestellten Namen geöffnet oder ohne Nachfrage direkt dorthin gespeichert.

Der öffnende Dialog ist ein Vorschlag, der mit „Speichern“ bestätigt werden kann. Pfad und Dateiname können vor dem Speichern, z.B. für Kopien, wahlweise beliebig geändert werden. Beim nächsten Speichern wird wieder der im Yaml-Header hinterlegte Pfad und Name verwendet.

Erst mit Speichern… mit den im Yaml-Header festgelegten Parametern wird der Inhalt der aktuellen Arbeitsdatei dauerhafter Bestandteil eines Projekts.